Alternative Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Alternative Naturheilverfahren

Nach der eingehenden Untersuchung und Auswertung der Anamnese sprechen wir über die weitere Behandlung Ihres Lieblings.
Die gute Verträglichkeit ist der Vorteil der Naturheilkunde. Sie lässt sich daher mit anderen Behandlungen gut kombinieren bzw. diese ergänzen.

Nachfolgend einige Beispiele

Bach-Blüten-Therapie

Gesundheit durch ein seelisches Gleichgewicht

Die Bach-Blüten-Therapie verfolgt den Ansatz, durch das Auflösen seelischer Blockaden den körperliche und psychische Erkrankungen zu behandeln. Dafür stehen 38 Bach-Blüten zur Verfügung, die meist in Kombination genutzt werden. Eingesetzt werden sie unter anderem zur Trauma- und Stressbewältigungaber auch zur begleitenden Behandlung akuter und chronischer Krankheiten.

Homöopathie   

Behandeln nach dem „Ähnlichkeitsprinzip“

Die Homöopathie funktioniert nach dem Prinzip: Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen. Dabei werden die Erkrankungen Ihres Tieres ganzheitlich betrachtet, um durch Repertorisierung das homöopathische Mittel zu finden, welches den Symptomen am ähnlichsten ist. Es folgt im Anschluss die Behandlung mit einem oder mehreren homöopathischen Mitteln. 

Eingesetzt werden kann die Homöopathie unter anderem bei allergischen, chronischen und entzündlichen Erkrankungen.

Australische Buschblüten

Für mehr Wohlbefinden: Die Australischen Buchblüten nach Ian White

Die Australischen Buchblüten bestehen aus 69 Essenzen, die einzeln oder in Kombination eingenommen werden können. Laut Ian White helfen die Buschblüten, bestimmte Lebenssituationen besser zu meistern. Bei Tieren kann man sie daher sehr gut bei akuten Stresssituationen und Lebenskrisen einsetzen. Zudem sind sie mit anderen Naturheilverfahren kombinierbar.

Schüßler-Salze

Das Gleichgewicht des Mineralstoffhaushalts

Zahlreiche Krankheiten basieren auf einem Mineralstoffmangel der Körperzellen. Schüßler Salze enthalten die für den Körper elementaren Mineralsalze und können dabei helfen, einen solchen Mangel auszugleichen. Zusätzlich unterstützen sie die Selbstheilungskräfte des Körpers und stärken damit allgemein die Gesundheit Ihres Tieres.